Faschingsauftakt in Dietfurt

191111-gruppe.jpg

Faschingsauftakt in BAYRISCH CHINA 11.11.2019 – Kille wau!!

Am Montag, den 11.11.2019 wurde die närrische Saison in Bayrisch China eingeleitet. Anders als sonst, haben die Dietfurter Chinesen an diesem Tag nicht auf die übliche Weise das Rathaus gestürmt und die Schlüsselgewalt wurde wie bereits angekündigt leider auch nicht an einen Kaiser oder eine Kaiserin übertragen.  Bislang hat sich noch niemand für dieses Amt finden können, aber die Stadt Dietfurt und das Gremium aus Stadträten ist weiter auf der Suche nach einem Regenten oder einer Regentin.

Darum dreht sich auch das Motto der neuen Faschingssaison 2019/2020:

„Kille Wau und Tscheimitschi Tscheng - wer hod an neuen Kaiser g’seng?“

Dieses wurde bereits vom Arbeitskreis rund um den Chinesenfasching 2020 festgelegt, und heute am 11.11. um 19.30 Uhr der Öffentlichkeit bekannt gegeben. Die Gaudi am Rathaus drehte sich auch um die Kaisersuche und wie es in unserer Hymne heißt: „Chinesen aus Bayern, die wollen immer feiern und nicht nur der Kaiser auch andre machen mit!“. Alle Maschkerer (Weckruf und  Weckrufmusikanten sowie weitere Musikanten verschiedener Kapellen, Drachenträger von Kolping und der Faschingsgruppe Fanderl & Freunde) sowie alle Maskierten trafen sich bereits um 19.15 Uhr vor dem Gasthof Schei-Pi (Gasthof Scheippl) zur Aufstellung. Dann fand von der Scheippl-Bruck aus der heuer etwas andere „Sturm auf das Rathaus“ statt.

Bürgermeisterin Carolin Braun und Faschingsmoderatorin Anita Plankl führten durch die kurzweilige Faschingsauftakts-Gaudi. Es wurden die Gardemädels von der Kaisergarde (Marie Schott, Maria Riepl, Kathrin Huber, Monika Riepl, Oliwia Ducksch, Simone Nicklas, Maria Horas, Anna Semmler, Susanne Roithner, Christiane Langecker, Emily Zimmermann und Lena Thede) unter der Leitung von Cordula Fritz und die Gardemädels der Jugendgarde (Alicia Salzinger, Milena Meixensberger, Laura Burger, Luisa Igl, Maria Neger, Sophia-Marie Hammerl, Annalena Porstner, Leandra Paech, Lilli Fritz, Leni Scheiblecker und Milena Heimisch) unter der Leitung von Caroline Meixensberger und Christine Scheiblecker vorgestellt. Von der Bürgermeisterin wurden 7 Mönche (Andreas Werner, Andreas Haußner, Michael Weigl, Christian Linz, Stefan Röll, Johannes Matthias Tumpach, Thomas Leopold) in alle 7 Täler Dietfurts ausgesandt, die nach einem Kaiser suchen sollten: jedoch war die Suche vergeblich, so mussten sie mit leeren Händen zurückkommen, aber nicht alle… der letzte Mönch (Thomas Leopold) machte eine Entdeckung. Er fand die mystische Figur der Drachenprinzessin, die mit den Kaiserahnen in Kontakt steht und uns auch am Chinesenfasching 2020 begleiten wird. Mit ihrer Hilfe -  so hofft das bayrisch-chinesische Narrenvolk -  werden wir für die Saison 2020/2021 wieder einen Regenten oder eine Regentin finden.

Nach der Eröffnungszeremonie ging es dann weiter zum Gasthof „Zum Bräu-Toni“ zu gemütlichem Beisammensein mit dem bayrisch-chinesischen Kulturattaché Karl-Heinz Bauer weiter. Viele Bayrische Chinesen und Maschkerer folgten dem Ruf und ließen den Abend dort launig ausklingen.  

Der Höhepunkt der diesjährigen Faschingssaison ist für die Dietfurter sicherlich wieder der Unsinnige Donnerstag mit dem großen Faschingsumzug am 20. Februar 2020. Nach dem Umzug wird es auch wieder eine kurzweilige Podiumsgaudi geben. Die närrische Zeit in Bayrisch China endet mit dem Faschingsdienstag, den 25. Februar 2020.

Alle Termine rund um die Faschingszeit finden Sie unter:  www.dietfurt.de/chinesenfasching/termine/

 

Presse zum Faschingsauftakt

  • Vorberichte

BR Franken Abendschau

  • Berichte 11.11.2019 - 19.30 Uhr 

Bayerischer Rundfunk - Video

TVA - Video 

Neumarkter Tagblatt - 13.11.2019

Donaukurier - 13.11.2019

Video Kaisergarde und Faschingsauftakt (Karl Roithner)

Neumarkt TV

Bayern TV Live: Unter dem Motto »Man sieht sich« – sendet das Magazin TV BAYERN LIVE bayernweit auf der Frequenz von RTL -  Sendetermin immer samstags 17:45-18:45 Uhr zu sehen.

Weitere folgen...

Loading...