Fünf-Flüsse-Radweg

nm_zeugenbergrunde_ludwig_donau_main_kanal.jpg

Der Fünf-Flüsse-Radweg ist eine Rundtour ca. 345 km lang und verläuft durch wunderschöne Naturlandschaften mit zahlreichen kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten. Die fünf Flüsse, Pegnitz, Vils, Naab, Donau und Altmühl, an deren Ufern die Strecke verläuft, geben der Tour den Namen. In Nürnberg mit seiner sehenswerten Altstadt, zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Museen beginnt die Tour. Der Radweg führt entlang der Pegnitz über Hersbruck nach Sulzbach-Rosenberg. Die Vils erreicht man in Amberg und ihr folgt der Radweg bis nach Kallmünz, wo die Vils in die Naab mündet. Entlang der Naab geht es bis nach Regensburg, hier in der Donaustadt wird Geschichte lebendig. Viele markante Kirchen und prächtige Patrizierhäuser versetzen die Besucher ins Mittelalter. Jetzt folgt die Route der Donau und man erreicht den attraktiven Kurort Bad Abbach, wo die Kaiser-Therme zu einem entspannenden Bad einlädt. Weiter geht es bis Kelheim, wo die Altlmühl als Main-Donau-Kanal in die Donau mündet. Hier lohnt neben dem Besuch der Befreiungshalle ein Abstecher zum Donaudurchbruch und zum Kloster Weltenburg. Der Radweg verläuft nun am Ufer des Main-Donau-Kanals über Riedenburg nach Dietfurt, der 7-Täler-Stadt, die auch als Bayer-China bekannt ist. Hier in Dietfurt mündet die Altmühl in den Main-Donau-Kanal, und man folgt nun der Altmühl bis nach Beilngries. Jetzt verläßt man die Altmühl und fährt über Berching und Freystadt nach Neumarkt i. d. Oberpfalz. Zurück nach Nürnberg führt der Radweg entlang des alten Ludwig-Donau-Main-Kanals.

  • Länge:

    345 km

  • Aufstieg:

    Abstieg:

  • OVL

    GPX

alter_kanal.jpgBurg Prunnplankstetten.jpgausblick.jpg

Kurz-Info

Gesamtlänge: 345 km

Verkehrsbelastung
  • überwiegend auf eigener Trasse, abseits des motorisierten Verkehrs
Fahrbahndecke
  • gute Fahrbahndecke (Asphalt und gute wassergebundene Fahrbahnoberflächen)
Ausschilderung
  • einfache Beschilderung
Loading...