Richtig entsorgen

Hier finden Sie Tipps und Informationen zur richtigen Entsorgung verschiedener Abfälle wie Batterien, Holzasche und Silofolien. Weitere Auskünfte gibt die Abfallwirtschaft des Landratsamts Neumarkt i.d.OPf.

Achtung bei der Restmüllentsorgung

bild2.jpg

Restmülltonnen dürfen nur so befüllt werden, dass die Deckel noch gut schließen und eine Entleerung mit den eingesetzten Sammelfahrzeugen technisch möglich ist. Dabei dürfen die Abfälle nicht eingestampft oder verpresst werden. Auch um die Gebührengerechtigkeit zu gewährleisten, sind die Müllwerker angehalten, Restmülltonnen, die über den Tonnenrand hinaus „aufgetürmt“ wurden, nicht auszuleeren. Haus- und Wohnungseigentümer bzw. Hausverwaltungen sollten darauf achten, dass das bereitgestellte Tonnenvolumen für den 14-tägig regelmäßig anfallenden Restmüll ausreicht.

In vielen Fällen kann die anfallende Restmüllmenge durch eine verbesserte Wertstofftrennung verringert werden.
Fällt ausnahmsweise vermehrt Restmüll an, z. B. nach Renovierungsarbeiten, können Restmüllsäcke dazugekauft werden. Die Restmüllsäcke sind gegen eine Gebühr von 5,00 € pro Stück im Landratsamt und bei zahlreichen weiteren Verkaufsstellen erhältlich und werden bei der 14-tägigen Restmüllabfuhr mitgenommen.

Entsorgung von Batterien

Im Rathaus in Dietfurt kann man jetzt alte Haushaltsbatterien kostenlos abgeben. Immer wenn ein Bürger das Rathaus besucht, kann er nun gleich seine Kleinbatterien abgeben. Mit der neuen Sammelbox will die Stadt Dietfurt dazu beitragen, dass die Sammelmenge bei den gebrauchten Haushaltsbatterien steigt. Sammelboxen für Batterien stehen aber auch überall dort, wo man Batterien kaufen kann: In Supermärkten, Warenhäusern, Fachgeschäften und auch in Tankstellen. Denn jedes Geschäft, das Batterien verkauft, muss gebrauchte Batterien kostenlos zurücknehmen und die Verbraucher auf die kostenlose Rücknahme hinweisen.

Natürlich können Sie Ihre Altbatterien in haushaltsüblicher Menge auch noch zu den Problemmüllsammlungen des Landkreises bringen. In die Hausmülltonne dürfen verbrauchte Batterien dagegen auf gar keinen Fall. So legt es die gesetzliche Bestimmung fest.

Entsorgung von Holzasche

Zahlreiche Hausbesitzer haben Kaminöfen, Kachelöfen oder Schwedenöfen in ihrer guten Stube stehen. Doch wohin mit der anfallenden Asche? Auf den ersten Blick scheint das Ausbringen von Asche im Garten ein möglicher Beitrag zur Entlastung der Mülltonne zu sein, aber davor muss deutlich gewarnt werden, denn in der Asche verbergen sich auch viele unerwünschte und teils sogar giftige Stoffe, die sich im Boden, aber auch im Obst, im Gemüse und anderen Pflanzen anreichern.
 
Selbst wenn ausschließlich naturbelassenes Holz verfeuert wird, müssen diese Aschen in jedem Fall im Restmüll entsorgt werden. Sollte soviel Asche anfallen, dass für die Entsorgung die Restmülltonne nicht ausreicht, muss die Asche auf der Deponie Blomenhof kostenpflichtig abgelagert werden. Das gilt auch für Flugasche und Ruß aus der Schornsteinreinigung oder dem Heizkessel. Diese dürfen ebenfalls auf keinen Fall im Garten oder bei den Gartenabfällen landen. Damit es beim Einfüllen der Asche in die Restmülltonnen nicht staubt, empfehlen wir die Asche in einen Müllbeutel zu geben. Bevor man sie in den Mülleimer gibt, muss die Asche erst ausgekühlt sein, das ist eigentlich selbstverständlich, wird jedoch nicht immer beachtet und führt dann zu den gefürchteten Mülltonnenbränden.

Entsorgung von Siloplanen und Rundballenfolien

Grundsätzlich sind Silofolien und Rundballenfolien kein Sperrmüll und auch kein Hausmüll im Sinne der Abfallwirtschaftssatzung des Landkreises. Silofolien/ Rundballenfolien werden demzufolge auch nur aus Kulanzgründen bei der Sperrmüllabfuhr mitgenommen. Im Landkreis Neumarkt können Landwirte Silofolien auch weiterhin bis zu vier Mal jährlich zur Sperrmüllabfuhr anmelden. Allerdings ist die Menge streng begrenzt.
Pro Termin dürfen höchstens 5 Pakete zur Abholung angemeldet werden.

Dabei ist zu berücksichtigen, dass das einzelne Paket eine maximale Breite von 1 m und einen maximalen Durchmesser von 0,5 m haben darf. Die Silofolien müssen zu einem Paket verschnürt sein, sodass sie behinderungsfrei von einem Müllwerker getragen werden können. Darüber hinaus anfallende Mengen müssen durch die Landwirte selbst entsorgt oder verwertet werden. Die gebührenpflichtige Entsorgung ist an der Müllumladestation in 92318 Neumarkt, Hans-Dehn-Straße möglich. Anlieferungen können Montag bis Freitag von 8:15 bis 12:00 und 12:30 bis 16:00 Uhr getätigt werden.

Loading...